Hallux Valgus Interphalangeus – Knickbildung der Großzehe

Im Unterschied zum „echten“ Hallux valgus/Großzehenballen besteht diese Fehlstellung in einer Knickbildung der Großzehe selbst(„Hallux valgus interphalangeus“).

Dabei kann es zu schmerzhaften Druckproblemen und Schwielenbildung zwischen Großzehe und der benachbarten 2.Zehe kommen.

In der Regel besteht hier die Therapie aus einer operativen Korrektur der Fehlstellung, wobei ein kleiner Knochenkeil aus dem Großzehengrundglied entnommen wird (Operation nach Akin). Damit kann die Großzehe wieder in die richtige Richtung geschwenkt werden. Zur Fixierung des durchtrennten Knochens können eine Schraube, Metallklammern, eine Drahtschlinge oder auch eine Naht des Knochens verwendet werden.

Diese Operation wird häufig als Ergänzung zu einer Hallux valgus-Operation vorgenommen.


Hallux Akin Prä-OP

Hallux Akin Post-OP


Copyright by OrthoPrax 2019. All rights reserved.

Terminvereinbarung